St. Michaelis Lüneburg

Am 30. Oktober 19 Uhr: Reformation trifft Gundermann

In der St. Michaeliskirche begegnet die Reformation am 30. Oktober 2020 einem singenden Baggerfahrer aus der Lausitz. Am Abend vor dem Reformations-tag zeigen wir in St. Michaelis den Spielfilm „Gundermann“. Gemeinsam wollen wir reformatorische Spuren in diesem Film entdecken.
Gerhard Gundermann war ein Liedermacher aus der DDR in den 80er-Jahren und der Zeit nach der Wende. Regisseur Andreas Dresen hat eine beeindruckende filmische Begegnung mit einem idealistischen Querkopf geschaffen. Tagsüber arbeitete Gundermann als Baggerführer im Braunkohletagebau. Als Liedermacher fand er eine kraftvolle Sprache. Und das Ministerium für Staatssicherheit fand in ihm einen informellen Mitarbeiter. Gundermann war kein Kirchenmann. Es sind dennoch überraschende Anknüpfungen in seiner Geschichte an reformatorische Gedanken zu entdecken.
Wir laden ein, dieser wahren Filmgeschichte im Kirchenraum zu begegnen. Die Veranstaltung beginnt am 30. Oktober 2020 um 19.00 Uhr. Zuerst wird der Film „Gundermann“ gezeigt. Nach anschließenden Impulsen wollen wir im Gespräch dem Reformatorischen in diesem Film nachgehen. Wenn Sie an diesem Abend teilnehmen möchten, melden Sie sich bitte per E-Mail dazu bei Pastor Olaf Ideker-Harr an: ideker-harr@kirchenkreis-lueneburg.de
Die Idee zu diesem Abend hatte eine Gruppe filmbegeisterter Menschen aus Lüneburger Kirchen. Sie veranstalten diesen Abend für den ev.-luth. Kirchenkreis Lüneburg mit Unterstützung der Arbeitsgemeinschaft christlicher Kirchen in Lüneburg.

Zur Übersicht

© 2012 - 2020 St. Michaelis Lüneburg

Benjamin Albrecht Webdesign